Datenschutzerklärung für Bewerbende

Datenschutzerklärung für Bewerbende

1. Informationen zum Prozess eingehender Bewerbungen

Vielen Dank für Ihr Interesse an unseren Stellenausschreibungen. Der Schutz Ihrer persönlichen Daten ist uns sehr wichtig. Daher informieren wir Sie nachfolgend über die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung Ihrer Daten im Rahmen der Online-Bewerbung gemäß den einschlägigen Datenschutzvorschriften.

2. Zweck und Umfang der Verarbeitung von Bewerberdaten

Die Erhebung und Verarbeitung Ihrer persönlichen Bewerbungsdaten erfolgt ausschließlich zweckgebunden für die Besetzung von Stellen innerhalb unseres Unternehmens. Unsere Verarbeitung Ihrer Bewerberdaten erfolgt zur Erfüllung unserer vorvertraglichen Verpflichtungen und auf Grundlage unseres berechtigten Interesses, sowie Ihrer Interessen an der Durchführung eines schnellen und effizienten Bewerbungsverfahrens.

Unser Bewerbungsverfahren setzt voraus, dass Sie uns Ihre Daten mitteilen. Dazu gehören Angaben zur Person, Kontaktadressen sowie Unterlagen wie Anschreiben, Lebenslauf und Zeugnisse. Daneben können Sie uns freiwillig zusätzliche Informationen mitteilen. Mit der Übermittlung Ihrer Bewerbung an uns erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Ihre Daten zum ausschließlichen Zweck des Bewerbungsverfahrens in dem Umfang verarbeiten dürfen, wie wir es in dieser Datenschutzerklärung darstellen.

3. Verantwortlichkeit für die Datenverarbeitung

HPO Hildebrand Personal Optimierung GmbH

Frank Hildebrand

Neufelder Straße 20, 27472 Cuxhaven, Deutschland

0472159520

datenschutz@hpo-personal.de

4. Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten

Avallon GmbH

Jörg Stockmann

Blücherstraße 2a, 26603 Aurich

04941 98 390 70

dsb@avallon.de

5. Übermittlung von Bewerbungen

Wir bitten Sie, uns Ihre Bewerbungen via Email zu übermitteln und diese ausschließlich an bewerbung@hpo-personal.de zu richten.

Sollten Sie irrtümlicherweise eine andere Emailadresse unseres Unternehmens für Ihre Bewerbung nutzen oder einen nicht vorgesehenen Kommunikationskanal nutzen (wie z.B. Facebook, Facebook-Jobs, Jobportalen oder Messenger von Portalen wie z.B. E-Bay Kleinanzeigen), können wir eine DSGVO konforme Speicherung und Löschung nicht garantieren. In diesen Fällen erhalten Sie von uns eine spezielle Information dazu. Bei Erhalt von Bewerbungsunterlagen über Dritte, werden wir Sie zusätzlich um Ihre Einwilligung zur weiteren Verarbeitung Ihrer Daten bitten.

Es ist in jedem Fall zu beachten, dass Ihre Bewerbung per Email nicht in verschlüsselter Form stattfindet und Sicherheitslücken bestehen. Ein lückenloser Schutz Ihrer Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist aktuell nicht möglich. Wir empfehlen Ihnen, Ihre Anlagen mit einem gängigen Verschlüsselungsprogramm zu verschlüsseln. Das Passwort können Sie uns in diesem Fall telefonisch mitteilen. Statt der Bewerbung per E-Mail haben Sie weiterhin die Möglichkeit, uns die Bewerbung auf dem Postweg zuzusenden. Diese Bewerbungen digitalisieren wir, senden Ihnen die Papierunterlagen zu unserer Entlastung zurück und behandeln Ihre Bewerbung wie eine elektronisch eingesandte Bewerbung.

6. Weitergabe von Bewerberdaten

Ihre Daten werden grundsätzlich nur an die für das konkrete Bewerbungsverfahren zuständigen innerbetrieblichen Stellen und Fachabteilungen unseres Unternehmens weitergeleitet. Eine Weitergabe Ihrer persönlichen Bewerbungsdaten an andere Unternehmen erfolgt nicht ohne vorherige, ausdrückliche Einwilligung Ihrerseits.
Eine darüber hinaus gehende Nutzung oder Weitergabe Ihrer Bewerbungsdaten an Dritte erfolgt nicht.

Sollten wir im Einzelfall bei einer Stellenbesetzung die Dienste eines von uns beauftragten externen Beraters in Anspruch nehmen, werden wir vorher ausdrücklich um Ihre schriftliche Einwilligung bitten.

7. Aufbewahrungsdauer der Bewerbungsdaten

Eine Löschung Ihrer persönlichen Bewerbungsdaten erfolgt grundsätzlich automatisch sechs Monate nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens. Dies gilt nicht, sofern gesetzliche Bestimmungen einer Löschung entgegenstehen, die weitere Speicherung zum Zwecke der Beweisführung erforderlich ist oder Sie einer längeren Speicherung ausdrücklich zugestimmt haben.

Bei Eingang der Bewerbungsunterlagen über Dritte werden wir Sie umgehend kontaktieren und um eine Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer Daten bitten. Ohne Zugang dieser Einwilligung, werden die Daten 14 Tage nach Eingang gelöscht.

8. Speicherung für zukünftige Stellenausschreibungen

Sollten wir Ihnen keine der zu besetzenden Stellen anbieten können, jedoch aufgrund Ihres Bewerbungsprofils der Auffassung sein, dass Ihre Bewerbung möglicherweise für zukünftige Stellen interessant sein könnte, werden wir Ihre persönlichen Bewerbungsdaten vierundzwanzig Monate lang speichern, sofern Sie in eine solche Speicherung und Nutzung ausdrücklich einwilligen.

Während dieser vierundzwanzig Monate ist der Zugriff auf die Personalabteilung begrenzt, es sei denn, dass unsere Personalabteilung Sie für eine neue Stelle berücksichtigen möchte, dann wird der Zugriff wie unter „Weitergabe von Bewerberdaten“ beschrieben erweitert.

9. Datensicherheit

Um die im Rahmen Ihrer Bewerbung erhobenen Daten vor Manipulationen und unberechtigten Zugriffen zu schützen, haben wir technische und organisatorische Vorkehrungen getroffen.

10. Ihre Rechte

Sie haben das Recht, über die Sie betreffenden pbDaten Auskunft zu erhalten.
Auch können Sie die Berichtigung unrichtiger Daten verlangen.

Darüber hinaus steht Ihnen unter bestimmten Voraussetzungen das Recht auf Löschung von Daten, das Recht auf Einschränkung der Datenverarbeitung sowie das Recht auf Datenübertragbarkeit zu.

Erteilte Einwilligungen können Sie für die zukünftige Verarbeitung zu widerrufen.

Sie haben ferner das Recht, sich bei der zuständigen Aufsichtsbehörde für den Datenschutz zu beschweren, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten nicht rechtmäßig erfolgt. In diesen Fällen freuen wir uns, wenn Sie uns zuerst ansprechen und wir mit Ihnen Ihre Beschwerde direkt bearbeiten und lösen können.

Die Anschrift der für uns zuständigen Aufsichtsbehörde lautet:

Die Landesbeauftragte für den Datenschutz Niedersachsen, Prinzenstraße 5, 30159 Hannover, 0511-120 4500, poststelle@lfd.niedersachsen.de

11. Rechtsgrundlagen

Die Bearbeitung Ihrer Bewerbung basiert auf Art. 6 Abs.1 lit.b DSGVO i.V.m. § 26 Abs.1 und 2 BDSG. Die Aufnahme in unseren Bewerberpool und sollten wir Ihre Bewerbung über Dritte erhalten haben auf Art. 6. Abs. 1 lit.a DSGVO i.V.m. §26 Abs. 2 BDSG. Die Speicherung Ihrer Bewerberdaten unterliegt Art. 6 Abs. 1 lit. f i.V.m. § 15 Abs. 4 AGG.

12. Allgemeine Datenschutzhinweise

Bitte beachten Sie auch unsere Allgemeinen Datenschutzhinweise für weitere Informationen im Hinblick auf die Nutzung unseres Internetauftrittes.

Sollten Sie Fragen haben, freuen wir uns auf Ihre Kontaktaufnahme.

Stand: November 2019